jump to navigation

Abstimmung vom 29.11.09: was soll das? 29. November 2009

Posted by kikrisenf in Uncategorized.
Tags: ,
trackback

Nein, ich meine nicht die Minarett-Initiative.
Darüber wird anderorts genug geschrieben.

Ich meine die Kriegsmaterial-Initiative.
In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts machte sich die GSoA (Gruppe für eine Schweiz ohne Armee) daran, die damals „heilige Kuh“ Armee zu schlachten.
Damals durfte man nichts grundsätzlich schlechtes über das Militär sagen, man galt als Landesverräter.
Die Initiative „Schweiz ohne Armee“ erreichte am 26.11.89 einen Ja-Stimmen-Anteil von 35,6%.
Wohlverstanden, 35,6% Ja für eine „landesverräterische“ Initiative.
Seither darf man in der Schweiz offen über Sinn und Unsinn der Armee diskutieren.
Und jetzt das:
Die, im Vergleich harmlose, „Kriegsmaterial-Initiative“ erreicht nur 31,8% Ja.
Was soll das?
Was ist in den letzten 20 Jahren geschehen?
Hat das Resultat mit „Sicherheit vor Freiheit“ zu tun?

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: