jump to navigation

Samichlaus, die neue Gefahr für Kinder 19. Dezember 2009

Posted by kikrisenf in Uncategorized.
Tags: ,
trackback

Man glaubt es kaum: sogar der St. Nikolaus ist schädlich für Kinder.
So stand gestern im Tagesanzeiger

Eine britische Studie kommt zum Schluss, dass Santa Claus den Kindern einen höchst zweifelhaften Lebensstil vorlebt

Darin  [Studie, veröffentlicht im „British Medical Journal] durchleuchtet ein australischer Forscher den Lebensstil des Weihnachtsmanns.

Sein Urteil ist verheerend: Der Kinderliebling Santa Claus, mit seinen fröhlich rot länzenden Backen und dem gemütlichen Bauch, sein eine Gefahr für die Volksgesundheit.

Denn der Gesundheitsexperte (…) sieht in Santa einen übergewichtigen, schlecht gealterten Mann, der zu allem Übel ständig ein Pfeifchen schmaucht. Sein Gesicht widerspiegelt die Zeichen des fortgeschrittenen Glühweinmissbrauchs (…)

Weiter soll der Samichlaus

  • bindungsunfähig (es ist nie von einer Frau Santa Claus zu hören)
  • Extremsportler (Kaminklettern, auf verschneiten Dachgiebeln balancieren)
  • Zwergeausbeuter
  • Fährt Schlitten statt zu Fuss oder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu gehen
  • ….

sein.

Weiter steht dort:

Seine Studie verweist darauf, dass es in Ländern, in denen der Weihnachtsmann besonders geliebt werde, auch besonders viel übergewichtige Kinder gebe.

Damit kann nur die USA gemeint sein.

Der Santa Claus soll Schuld an Übergewicht sein. Kann sein, es soll ja besonders viele Guetzli essen.

Eine seltsame Beweisführung wie wir sie schon beim Thema Rauchen/Krebs-Hirnschlag-Klimaerwärmung-…. kennen.

Da kann ich auch behaupten, übergewichtige Kinder kommen von der Freiheitsstatue, Alaska, CNN…

Einfach von allem, das nur die USA hat.

Habe ich was verpasst?

War gestern der 1. April?

Keine Behauptung ist zu blöd, als dass sich kein Wissenschaftler findet, der sie aufstellt

Advertisements

Kommentare»

1. mueller1965 - 22. Dezember 2009

http://www.aerztezeitung.de/panorama/auch_das_noc
h/article/581902/weihnachtsmann-fetter-trinker.html

„Die BMJ-Weihnachtsausgabe enthält in der Regel nicht ganz ernst gemeinte Beiträge. (dpa)“…

Mach‘ Dir nix draus, denn es ist sogar ein Teil der seriösen Presse auf diesen Joke reingefallen, nicht nur die Qualmfanatiker.Aber bei denen freut es mich besonders. LOL.

2. kikrisenf - 22. Dezember 2009

Danke für den Hinweis.
In seiner ganzen Absurdität könnte diese Meldung in der jetzigen Zeit genausogut wahr sein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: