jump to navigation

Helmut Schmidt ist 91, Herzliche Gratulation 23. Dezember 2009

Posted by kikrisenf in Uncategorized.
Tags:
trackback

Erfahrungen und Einsichten

Unter dem Titel Erfahrungen und Einsichten sendet NZZ Standpunkte regelmässig Interviews mit interessanten Zeitgenossen, die wirklich etwas zu sagen haben.

So konnten wir am 6. Dezember ein Interview mit dem deutschen alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt sehen.

Allen, die das gelegentliche Husten des Rauchers Schmidt als Beweis für die Schädlichkeit von Tabak ansehen sein gesagt: dieser Mann ist heute, 23. Dezember 2009, 91 Jahre alt geworden.

Und: er ist bestens über das Weltgeschehen informiert, bietet zu vielen wichtigen Themen eine eigene, gut überlegte und fundierte Analyse.

Wer kann das mit 91 noch?

Vielleicht liegt es an den positiven Eigenschaften des Rauchens

hier können Sie über einige solche lesen

Wenn Sie sich 51½ Minuten lang konzentrieren können:

Die Sendung gibt es hier.
Weiter Infos bei Wikipedia

Advertisements

Kommentare»

1. Sunflare - 31. Dezember 2009

Liebe Raucher. Es ist ja schön, wenn sich Helmut Schmidt mit Hilfe der modernen Medizin (Bypass-OP, Herzschrittmacher) , die ihr nur allzu gerne verteufelt, noch mit 91 seines Lebens erfreuen kann.

Aber denkt auch bitte an die Opfer, die die Tabakidustrie auf dem Gewissen hat, wie :

Dieter Krebs. Lungenkrebstod mit 53.
http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,499064-2,00.html
Seine Frau stirbt 6 Jahre spüter … an Lungenkrebs…

Liedermacher Goerg Danzer .
http://www.focus.de/kultur/musik/lungengrebs_aid_64210.html
Lungenkrebstod mit 60.

Rudi Carell, Lungenkrebstod mit 71.
http://www.sueddeutsche.de/kultur/119/407894/text/

… nur drei Beispiele für die durchschnittlich 140 Menschen, die TÄGLICH alleine in Deutschland an dieser, durch Tabakrauch ausgelösten Krankheit, qualvoll sterben.

2. kikrisenf - 31. Dezember 2009

Schön, dass es wieder mal neue inflationäre Zahlen zu den „Opfern“ des Tabakrauches gibt.
Sterben diese 140 Menschen an Lungenkrebs oder am Tabakrauch.
Im allgegenwärtigen Gesundheitswahn ist das sowieso das gleiche.
Hauptsache eine hohe Zahl, Hauptsache Raucher sind daran Schuld.

3. Antifaschist - 9. Januar 2010

Dem mag ich nicht gratulieren.

erstens sagte er mal „ich bin kanzler der deutschen – nicht der schwulen“ als es um die beseitigung des §175 ging. dieser wurde dann mittels DDR-Gesetzgebung beerdigt(„einigungsvertrag“)

zweitens war die SPD mit ihm als Kanzler die Partei in Deutswchland die die Berufsverbote einführte.

4. Antifaschist - 9. Januar 2010

@sunflare: Schlimm, gelle! In Deutschland sterben pro Jahr 50000 Menschen an den Folgen von Alkohol.

WIEVIELE sterben bei Autounfällen? Wieviele durch Arbeitsunfälle?Wieviele an anderen nicht heilbaren Krankheiten, zum Beispiel AIDS? Wieviele durch sonstige Unfälle? Wieviele, vor allem homosexuelle, Jugendliche nehmen sich jedes Jahr allein in der BRD das Leben? Wieviele Suizide gibt es pro Jahr gesamt in Deutschland?

MENSCHEN STERBEN NUN EINMAL. SO IST DAS MIT DEM LEBEN – KAUM GEZEUGT – SCHON ZUM STERBEN VERURTEILT!

P.S.: Schonmal darüber nachgedacht, wieviele Milliarden Steuern ihr nichtraucher zahlen müsstet, wenn wir raucher alle auf einmal aufhören würden zu rauchen?

5. Christoph - 11. Januar 2010

Ach, Sunflare. Beweis mir mal für einen einzigen der 140.000 (nach offiziellen Zahlen sind das übrigens 90.000-140.000 und nach anderen offiziellen Zahlen eine andere Summe), dass diese konkrete Person NUR bzw. AUSSCHLAGGEBEND aufgrund von Tabakkonsum verstorben ist. Alternativ darfst du mir die Prozentzahl geben, zu welchem Anteil eine Person am Rauchen und zu welchem Anteil an anderem gestorben ist. Auch bei Lungenkrebs gibt es eine Reihe von Faktoren, jemand hat mal ein paar Dutzend gefunden, die in irgendwelchen Studien korrelieren.
Nimm Rudi Carell, der nach Ausbruch seiner Krankheit auf sein riskantes Trink-, Ess- und Stressverhalten hingewiesen hat.

Und mal davon ganz abgesehen: Sowohl Carrell als auch Krebs sind Menschen, die über Jahrzehnte Millionen von Mitmenschen Vergnügen bereitet haben.
Jemand wie Sunflare geht den Leuten hingegen nur auf die Nerven. Und auch, wenn du 150 werden solltest, an die Lebensleistung der o.g. Peronen kommt du nicht annähernd heran.
(Bei sehr alten Menschen aus einschlägigen Medienberichten findet man übrigens viele, die lange geraucht haben oder es noch tun.)

6. Sunflare - 27. Dezember 2010

Ach, Christoph, beweise doch erstmal dass das, was Du behauptest, stimmt. Aber bitte nicht mit dem pseudowissenschaflichen Schwachsinn der parareligiösen Qualmfanatiker des Hetzwerks Rauchen….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: